.... herzlich willkommen auf dem *Informationsportal der Gemeinde Hamburg Rahlstedt
.... herzlich willkommen auf dem *Informationsportal der Gemeinde Hamburg Rahlstedt

Neues von der "noch"-Baustelle

Hier findet man die neuesten Fotos (alle Fotos gibt es hier) immer ganz oben, für den chronologischen Ablauf bitte nach unten scrollen.

 

16.09.2018   

Der Schaltschrank im Mehrzweckraum wurde eingebaut, nun finden die Utensilien für die Unterrichte auch einen ordentlichen Platz

10.08.2018

 

Sie leuchten.....

 

die drei Deckenlampen, die bisher Pause machten, leuchten nun, zudem wird der Altar durch 2 zusätzliche Deckenleuchten angestrahlt.

Stand 29.07.2018

 

Am 18.07. wurde die Gemeinde nach dem Gottesdienst über den Stand der noch ausstehenden Restarbeiten informiert.

 

Dabei wurden Teile des Briefes des Architekten verlesen, in (komprimierten) Auszügen ist das der Stand der Dinge:

 

Glastür zum Vestibül:  

 

Hierbei handelt es sich um einen Ausführungsfehler, der bereits im November 2017 bemängelt wurde. 

 

Bearbeitungsstand: Die "falsche" Bodenhülse wird ausgebaut und mit Kautschuk Belag geschlossen. Die Metallbaufirma war am Freitag wegen der losen Stoßgriffe vor Ort, an einer Lösung wird gearbeitet.

 

 

Elektriker:

 

Sachlage - Es werden zurzeit die restlichen Altinstallationen überprüft und wieder aufgeschaltet.

 

Dabei handelt es sich zum Teil um alte Installationen, die zwar betriebsbereit waren bzw. sind aber nicht mehr den heutigen Vorschriften entsprechen.

 

Da die Sicherungsverteilung komplett neu aufgebaut wurde, müssen alle Leitungen - auch die alten - einem E-Check unterzogen werden und den heutigen Messwerten genügen.

 

D.h. hier müssen teilweise Leitungen, blanke Anschlüsse etc. erneuert werden.

 

Außerdem gibt es einige Installationen bei denen die Zuleitungen nicht mehr vorhanden sind.

 

Diese wurden bei den Abbrucharbeiten der Decken durchtrennt oder sie verliefen in Wänden die abgebrochen wurden.

 

Hier müssen noch einige Verbindungen (Wandleuchten bei der Treppe z.B.) neu hergestellt werden.

 

Es sollen u.a. die Strahler für den Altarbereich, die Kreuzbeleuchtung und die restlichen Deckenleuchten, sowie die Parkplatzbeleuchtung  installiert werden.

Bis zum 03.08.2018 sollen alle Installationen betriebsbereit installiert / angeschlossen sein.

 

Danach müssen im Kirchensaal die alten Leuchten - Anschlüsse in der Decke alle nacheinander überprüft und die oben schon erwähnten blanken Anschlüsse etc. erneuert werden.

 

Es wird ggf. zum Gottesdienst ein Rollgerüst im hinteren Raumbereich stehen. Diese Arbeiten werden ca. 10 Arbeitstage (2 Wochen) in Anspruch nehmen können.

 

 

Reinigung / Bodenpflege:

 

zunächst ein

GROSSES DANKESCHÖN!

 

Liebe Reinigungsgruppen,

es ist sehr bedauerlich, dass sich die Anschaffung der optimalen Reinigungsgeräte und Mittel so hinzieht, aber es gibt da sehr viele unterschiedliche Ansätze.., und es fehlen Erfahrungen mit dem Belag in dieser Größenordnung..

 

Herzlichen Dank, dass ihr trotz der Schwierigkeiten auf dem "ungewohnten Parkett" durchhaltet, die Lösungen sind ..in Sicht, Danke !!!

 

 

Am 25.5 nach dem GD beriet Schwester Grie.....aus Bargtheide, die sich beruflich mit der Materie auskennt, das Team der Reinigungsgerät-/mittelbeschaffer.

 

Nachdem sie sich noch mit einem weitere Profi am Donnerstag beraten hatte, empfahl sie:

 

- keine Versiegelung des Bodens, das hat bei dem Boden keine positiven Auswirkungen, es würde keine Erleichterung beim Wischen geben, und ist bei dem Belag nicht erforderlich

 

- wir werden zunächst einen akkubetriebenen Maschinenwischer leihen, und den Gebrauch, an einem zeitnahem Termin nach der Ferienzeit  mit  allen Reinigungsteams testen, und dann die Ergebnisse auswerten und dann entscheiden.

 

-Beschaffung der ohnehin erforderlichen Wischwagen/ Eimer / Mops etc. ist in Arbeit

 

.....wir sehen...es geht,

wenn auch nicht so schnell, wie es sich manche(r) wünscht.....

aber doch voran ((-:

 

 

 

07.07.2018

 

Die Sakristei ist nun mit einer Jalousie ausgestattet, so können dort ungestört Seelsorgegespräche geführt werden.

 

Die Elektrik......na...ihr ahnt es...

ist noch in Arbeit........

 

 

30.06.2018

 

- Die Lampen am neuen Zugangsweg sind montiert,

- der Weg vom Parkplatz links an der Kirche vorbei wurde verbreitert und gepflastert (der Baumstumpf weggefräst)

- das Wasser auf der Terasse hinter der Küche läuft nun nicht mehr einfach an der Hauswand runter....

.......es wird ........

 

 

17.06.2018

 

Keiner sollte beunruhigt sein, deshalb haben wir das nicht an die "große Glocke" gehängt....

Die Türen zum "Glaskasten" wurden gedreht, nun gehen sie in Fluchtrichtung auf, aber erledigt ist das Thema noch nicht ganz...

03.06.2018

 

 

...... Geduld .....ist gefordert....

 

Die Abstimmungen zwischen dem Elektriker, der Bauleitung und dem Architekten ziehen sich.....

 

Aber nächste Woche soll es weitergehen....., mit Licht und Lüftung, den Glastüren und der Außenbeleuchtung....wir dürfen gespannt sein  !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

......der Altarsockel wurde zwischenzeitlich optimiert

19.05.2018

 

nun geht´s an die Restarbeiten.....

 

Als erstes wurden die Türen in den mobilen Wänden justiert, nun schliessen diese leicht und dicht, wunderbar !

 

Der Termin für die Einweisung in die Klimaanlage / Lüftungstechnik steht auch,....es geht nun wieder weiter !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.....das ist nun beseitigt !

10.05=05.05.2018  nicht wirklich viel neues, es wird nur im Untergrund gearbeitet......

05.05......aber eine kleine Gruppe von Geschwistern  hat sich des Vordergartens angenommen, und mit harter Arbeit die Spuren der Baustelle verwischt.....herzlichen Dank !!!

...vorher .....

..nachher....Dankeschön !!! 

28.04.2018

 

Es fanden weitere Gespräche mit der Bauabteilung statt, und weiterer Austausch von Informationen und Vorschlägen für die Bearbeitung der Restarbeiten..., aber das ist ja leider  nichts zum fotografieren.

 

Wir haben es warm, trocken, hell, die Kaffeemaschine läuft und zudem eine heitere Stimmung, nicht nur in den  den neuen Nebenräumen, da können wir auf die noch ausstehenden Dinge (Elektrik, Bodenpflege-Grundreinigung, Garten etc. ) ...noch etwas warten, Geduld ist .....angesagt.

Die Liste der ausstehenden Arbeiten ist umfassend erstellt, und wird nach und nach abgearbeitet werden, dass ist verbindlich zugesagt.

 

22.042018 

 

Die Kanten zwischen dem Bodenbelag und dem Mauerwerk wurden in Eingangsbereich und Kirchensaal mit Dichtmasse bzw. Kantleisten abgedeckt.

 

Die "Stolperfalle" im Eingang  (der Gummibelag war  zu dünn) wurde mit Ausgleichsmasse aufgefüllt, nun ist der Eingang eben.

14.04.2018

 

Es fand eine weitere Baubesprechung statt, die bereits erstellte Liste der noch erforderlichen Arbeiten wurde aktualisiert.

Zeitnahe Bearbeitung wurde zugesagt.

 

Viele Themen wurden angesprochen, in fast allen Punkten konnte ein Konsens gefunden werden.

 

Die Probleme mit der Elektrik sind komplex,....aber wir haben ja Geduld und versuchen besonnen...zu bleiben ..

 

Auch das Thema Bodenpflege soll nun zeitnah bearbeitet werden.

 

Ein ganz konkretes Ergebnis:

 

In der Sakristei wird eine Lamellenjalousie montiert werden, damit dort ein abgeschirmter Bereich ( nicht nur für die Amtsbrüder) entsteht, die Tür wird zudem verschliessbar.

 

Also : ES WIRD !!!

 

 

02.04.2018 

 

Die Sat-Anlage ist montiert und eingerichtet, der große Bildschirm angeklemmt.

 

Im Herren WC- wurden die Wände überarbeitet, im Eingangsbereich waren Deckenarbeiten wegen der Elektrikprobleme erforderlich...

 

Aber die wesentliche Technik funktioniert, am Rest wird gearbeitet....

..Suchbild.........was fehlt ?????

25.03.18.=18.03.2018=04.03.2018 =24.02.2018...mmmhhh........

 

..richtig ! immerhin wurde das Mobil-WC abgeholt....,

sonst ist nicht viel passiert....., wir sind mit der Bauabteilung in regem Kontakt.

 

 

Geduld ist immer noch gefragt.....

 

 

Der Elektriker hat diverse Leitungen neu geschaltet, jetzt können wir unter anderem die Leuchten im Kirchenschiff über die Taster an der Wand an- bzw. ausschalten.

 

Die Beschriftung fehlt noch, aber ...Versuch macht klug.....

 

Hier gibt´s weitere Detailinformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und auch die seitliche Beleuchtung ist angeschlossen,  ein schöner Lichteffekt

17.02..2018

 

Bei der Elektrik gibt es ein paar Fortschritte, im Eingangbereich wurden einige Leuchten montiert.

 

Die Heizung bekam für den Kirchensaal eine neue, stärkere Pumpe, nun sollte es verläßlich warm werden...

 

Und :

 

Diakon B. W. ( Name der Redaktion bekannt ((-;) hat in der ehemaligen Küche ein Regalsystem und einen Schrank maßgenau und funktional eingebaut, dort kann nun der Blumenschmuck vorbereitet werden, und auch die DEKO´s und Werkszeuge etc. finden ihren Platz .

 

Herzlichen Dank !

 

Am 13.02 trafen sich viele Geschwister, um die Pflege des Kautschukbodes mit dem speziellen Pflegemitteln zu testen, zudem wurde der Mehrzweckraum entrümpelt und aufgeklart.

Viele Hände machten der Arbeit schnell ein Ende, Dankeschön !

11.02.2018

 

Wir können in unserer Kirche Gottesdienst  feiern, alles was es dafür braucht, ist vorhanden.

 

Die Elektrikerarbeiten stagnieren zwar ...., wir üben Geduld..., üben... üben....

und freuen uns über das bisher Gelungene

 

und sehen über die

noch

vorhandenen 

Mängel

einfach hinweg 

 

 

und nehmen die derzeitigen Unzulänglichkeiten

zunächst hin

28.01.2018

 

Dann war es soweit, wir konnten den ersten Gottesdienst in unserer Kirche, nach einem Jahr und einer Woche Umbauzeit, mit dem Besuch unseres Apostels feiern.

Hier gibt es weitere Infos 

viele Helfer arbeiteten am 27.1. in der Kirche, um den Gottesdienst am 28.01. vorzubereiten.

Die Stühle und Tische wurden aufgebaut, die Küche in Betrieb genommen, Mappenschrank und Altar eingeräumt, und vieles vieles mehr....,

und endlich konnten wir mal wieder mteieinander schnacken, uns gemeinsam über Neues freuen (die Mängelliste wollen wir erst später aufstellen)

Herzlichen Dank an alle HelferInnen !

..mühsam..mühsam ...und noch ein Brett, und noch ein Brett

...und es ging auch hoch her...

Draussen wurden die Terassen gebaut, und Treppen zu den grossen Glastüren erstellt.

In der Nacht zum 20.1.wurde auch die Orgel geliefert, Michael R. hat sie bereits probegefahren..

 

pardon (-; , gespielt 

im  Kirchensaal wurden vom Elektriker die neuen Leuchtmittel montiert, 

die Betonflächen wurden in mühevoller Handarbeit bearbeitet, die ehemalige Struktur hervorgehoben und weniger schöne Stellen fachgerecht "kaschiert",  wirklich sehr erstaunlich, wie schön dieser Beton nun wirkt....

Trotz sehr schlechtem Wetter (ein besonderen Dank an die vom Wetter unbeeindruckten Arbeiter) wurde an den Aussenanlagen gearbeitet, die neue Terrasse gepflastert, die Stufen zu den weiteren Eingängen angeliefert.

15.01.2018

 

Die ausgelagerten Möbel wurden am 15.1 zurückgebracht, die Bänke aufgestellt, der Tischler arbeitet am Altar und Kreuz

13.01.2018

 

... nun geht´s zügig weiter...

 

die mobilen Trennwände sind montiert

 

die sanitären Anlagen weitgehend fertig

...und auch der Maulwurf bekommt Konkurrenz, der Bagger ist bestimmt stärker...

...und auch die Denkmalpflege kommt bei der Betonsanierung voran, Musterflächen sind vorbereitet...

06.01.2017

 

Zwischen Weihnachten und Neujahr  wurde wenig handwerklich gearbeitet,

 

ABER ....: nach dem Ausfall der Heizung und  den dadurch verbundenen Terminverschiebungen liegt ein neuer Terminplan vor !

 

und soviel sei "verraten":

 

in der 3. Kalenderwoche (15.01.-21.01) sollen die Möbel zurückkommen.

 

Wir wissen ja aus Erfahrung, dass auf dem Bau viel "passieren" kann, ...der Architekt formulierte es bezüglich des 28.1. (geplanter Gottesdienst mit unserem Apostel in Rahlstedt) so.....:

...keine Zusage !  ...aber :

 

"Die Termine sind jetzt alle sehr eng gesteckt und es sieht so aus, dass es klappen könnte ----

aber es darf jetzt n i c h t s mehr dazwischen kommen oder

"schief" laufen."

 

Also..wir kennen jetzt unsere Aufgabe....

 

hoffen wir dass es.........

 

klappt !

 

 

Klappbrücke in Kappeln...

3o.12.2017   viel hat sich nicht mehr in der Kirche getan, aber draußen war einer sehr fleissig.....

23.12.2017  auch im Eingangsbereich ist der Bodenbelag komplett verlegt 

die Polster für die Bänke sind angeliefert

in der zukünftigen Sakristei hängt schon der Kalender 2018

Die Lüftungsanlage ist komplett montiert und verdrahtet

 

16.12.2017   die Heizung läuft !!!

 

der Bodenbelag im Kirchensaal ist fertig verlegt, im Eingangsbereich fehlt der Belag nur noch an wenigen Stellen 

-

Die sanitären Einrichtungen sind mehrheitlich montiert

-

 

der Bodenbelag ist fast fertig im Kirchenschiff verlegt !

Stand 08.12.2017

13.12.2017

.....ihr Lieben...pardon...jetzt wird es hart.....

 

Seit ca. 3 Wochen war die Heizung ein Problem, beim Betrieb flog der FI-Schalter irgendwann raus. Sowohl der Elektriker als auch der Heizungsbauer waren über das Problem informiert...

Die Handwerker haben wochentags die Heizung wohl immer wieder manuell gestartet, dann lief sie auch etwas....

An zwei Wochenenden wurde die Heizung durch mehrfache Besuche unsererseits immer wieder in Betrieb genommen, das Problem gemeldet, dann schien sie zu laufen...

Schien....

An diesem Wochenende ist sie wieder ausgefallen...., am 12.12. hat mich der Architekt darüber informiert...

 

Unsere  Kirche ist nun ausgekühlt, die Bodenbelagsarbeiten konnten in der kalten Kirche nicht abgeschlossen  werden, somit musste auch die Anlieferung der Möbel / Stühle etc. verschoben werden.

 

....und nun ? 

 

der Architekt hat den geplanten Zeitplan verworfen, und wird einen neuen erstellen, sobald der vorliegt, wird er hier bekannt gegeben.

 

Sicher ist das sehr unerfreulich....sehr ! ,  versuchen wir, die Situation zu meistern...., bei Problemen mit der Heizung sind wir ja trainiert ((-; ,

 

Am besten stecken wir die nun entstehenden Emontionen kreativ in Gedanken für die Wiedereröffnung, schickt gerne Ideen an

post@nak-hamburg-rahlstedt.de

 

und wer sich hier einfach mal etwas zum Bau von der Seele schreiben möchte,

immer her damit......

 

Bei der Adventsfeier wurdet ihr informiert, dass der Weihnachtsgottesdient leider nicht in Rahlstedt stattfinden wird, das lag an 

 

 

 

 

 

 

Bodenunebenheiten, die mehrfach aufgefüllt werden mussten, und natürlich jeweil trocknen mussten, welches aber eine funktionierende Heizung erfordert...

das war auch der Stand am 10.10.... 

02.12.2017

 

ADVENT...

 

Advent bedeutet Erwartung, Ankunft ....wir wissen, worauf wir wirklich warten.....

 

....aber über die Lieferung des Bodenbelages und den vorbereitetet Boden des Kirchensaales dürfen wir uns schon heute freuen !

Darauf haben wir soooooooooo

lange gewartet...

nun ist er da, noch steht er, aber bald wird er liegen, der neue Bodenbelag, 247 m² ....

25.11.2017        Der  Maler hat die Decken gestrichen,

                           die Toiletten sind fertig gefliest,

                           der Altarpodest ist fertiggestellt,

                           das Gerüst und Baumaterial ist                   

                           weggeschafft

                              die Lüftungsanlage ist aufgestellt

                           es wird Tag und Nacht, über und unter der

                           Erde gearbeitet 

                           

17.11..2017 Zuerst wurden das Fliesenwandschild gesetzt...

Dann waren auch die Böden schnell fertig

Die Tür und Glaswand zwischen dem Kirchenvoraum und dem Eingangsbereich ist montiert

..es war schon etwas dunkel...aber der Altarbereich ist komplett aufgefüllt.

11.11.2017   ...endlich !!! es ist wieder warm in der Kirche !! Die Heizung ist montiert und angeschlossen,

die high-tech Lüftungsanlage fast fertig

Der Trockenbau ist bis auf kleine Arbeiten abgeschlossen, die Maler können nächste Woche anfangen

04.11.2017  Die Estricharbeiten sind komplett erledigt, alle Flächen 

sind gefüllt.

Altarbereich

ehemalige Küche

Schaltzentrale Lüftung, erstmal rangebaut...?

Lüftungsschacht innen Eingangsbereich

Lüftungshutze von außen

.......gefunden an einer Wand in der ehemaligen Sakristei..

 

...was mag es bedeuten ???????????????

 

was wurde da berechnet ?

 

wer die Lösung oder

 

Lösungsansätze hat...

 

 

gerne per mail an

 

senden

 

28.10.2017 Das sind die Führungsschienen für die Schiebewände

Der Estrich ist im Eingangsbereich geschüttet, die Decken sind fast fertig

Die Decken im Eingangsbereich werden verkleidet,  die Schächte für die Heizungsrohre sind verfüllt, der Altarpodest nimmt Formen an.

An der Außenwand hinter dem Altar wurden Kernbohrungen gesetzt.

Draußen wird eine Lüftungstechnik montiert werden , die zugfrei für frische Luft sorgen soll (diese wird im Winter angewärmt,

..High Tech !)

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auch über einen Außen-Wasserhahn können  wir uns freuen

..auch am Samstag wurde gearbeitet

 

 

 

 

 

auch im Keller ((-;

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by m.s c h e u m a n n